Kennzahlen

Inhalt Daten
Bauzeit Nov 2012 bis ca Mitte 2019
Aufbauten 3-türige Schräghecklimousine (max 4 Personen)
Plattform SCCS (GM)
Stückzahl ca 270.000 (Ende 2017)
Bestellstart 27. Sep 2012 / 30. Jun 2014 (Modell Rocks)
Produktionsstart Nov 2012
Verkaufsstart 19. Jan 2013 / 27. Sep 2014 (Modell Rocks)
Facelift keines
Bestellschluß 25. Jan 2019 (S-Modelle) / 07. Feb 2019
Produktionseinstellung Ende Mai 2019
Produktionsort Eisenach (Deutschland)

History

September 2012: Der Wagen wurde am 22. September 2012 anlässlich der Feier des 150-jährigen Bestehens des Unternehmens der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Modellbezeichnung leitet sich vom Unternehmensgründer Adam Opel ab.

Oktober 2012:
Auf dem Pariser Automobilsalon zeigt sich das neue Modell erstmals auf einer Messevorstellung als Weltpremiere. Schnell wird der Kleinwagen bei der Auto-Trophy zur Nummer eins der City Cars und unter „Die besten Autos 2013“ gewählt. Einmalig im Segment sind die Ausstattungsmöglichkeiten: Lieferbar sind 61.000 Varianten beim Exterieur und etwa 82.000 im Interieur. Die Kombinationen von Farben, Felgen oder auch bei der Dachhimmelgestaltung macht nahezu jedes Fahrzeug zu einem Einzelstück. Technisch wird er mit dem IntelliLink-Infotainment-System zum bestvernetzten Kleinwagen: Das System ist mit iPhone und Android-Software betriebenen Smartphones kompatibel, nur wenig später wird das Siri „Eyes Free“ Feature im iPhone unterstützt. Neu im Kleinwagensegment sind zudem Ausstattungen wie ein automatische Parkassistent, beheizbare Lenkrad, der Toter-Winkel-Warner oder der voll integrierte Heckfahrradträger FlexFix, der im Unterboden dauerhaft an Bord ist.

November 2012: Nachdem in den Werksferien die Montagebänder in Eisenach umgebaut wurden, startet die Produktion der Vorführwagen Ende November 2012. Für das neue Modell wurden 190 Millionen Euro investiert. Er basierte auf einer um 200 mm verkürzten SCCS-Plattform von GM, die unter anderem auch beim Corsa D verwendet wurde. Auch technisch ist der insgesamt um knapp 300mm kürzere Adam dem Corsa D-2 sehr eng angelehnt. 

Januar 2013:
Die reguläre Serienproduktion startet am 10. Januar 2013. Das neu gestaltete Modell, welches als Einsteigermodell dient, ist in einer Vielzahl an Ausstattungsvielfalt individuell als Lifestyle Modell konfigurierbar. Zu Beginn sind vier Ausstattungen erhältlich: ADAM (Basic), Jam, Glam und Slam. Später sind bis zu 82.000 Kombinationen zwischen Ausstattung und Sonderausstattungen individuell konfigurierbar. Noch im Einführungsjahr sammelt der Adam eine Vielzahl an Auszeichnungen, so z.B. den Plus X Award In den Kategorien Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort sowie den Plus X Award in der Kategorie Innovativste Marke 2013 Media Society Network oder in der Kategorie Design den autonis Award und den 1. Platz bei der Auto Bild Leserwahl im Bereich Kleinstwagen.

Juli 2013: Mit dem neuen Modelljahr erweitert ein LPG Motor das Programm. Da der ADAM auch im Motorsportbereich eingesetzt wird, kommt Motorsport Optik Paket für die Serienfahrzeuge hinzu, welche rein optisch den Adam im Renntrimm aussehen lassen. Ein sprachgesteuertes Infotainmentsystem "Siri Eyes Free" lasst sich mittels Lenkradtaste aktivieren und übernimmt alle Funktionen per Sprachbefehl

September 2013: Zur IAA präsentierten sich der ADAM Black Link und ADMA White Link. Die auf je 2.000 Exemplare begrenzten Sondermodelle in den Außenfarbtönen Arctic White oder Midnight Black sind ab November 2013 ab 16.190 € erhältlich. Sie haben neben der farblich an den Außenton angepassten Innenausstattung eine umfangreiche Serienausstattung mit jeweils spezifischen Smartphone-Design an Bord. 

Februar 2014: Als Partner der TV-Show "Germany Next Topmodell" ist das Sondermodell "GNTM" erhältlich.

März 2014: Auf dem 84. Internationalen Automobilsalon in Genf hat der ADAM S mit seinem 150 PS Motor und Performance-Chassis mit OPC Sportbremsensystem Weltpremiere. Ab November 2014 kann das Modell, welches ausschließlich mit dem 150 PS starken 1.4 Turbo ECOTEC-Motor ausgestattet wird, bestellt werden. Mit seinem serienmäßigen Sport-Paket inklusive speziellen S- Dachspoilers und exklusiver Leichtmetallräder rundet es das auch im Außendesign ausgeprägt Modell mit sportlichen Merkmale ab. Ab Anfang 2015 ist er dann bei den Händlern verfügbar

Juli 2014: Mit den neuen 1,0 ECOTEC Direct Injection Turbomotoren zieht eine neuer Generation als Dreizylindertriebwerke in das Modell ein, die bereits über die Euro-6-Abgasnorm erfüllen.  Das Angebot an Personalisierungen mit neuen Farben, Dekore, Polster und Designpaketen wird erweitert.

September 2014: Der ADAM Rocks erweitert als Cross Variante das Portfolio und ist bereits am Juli 2014 bestellbar. Mit einem großen Swing Top Stoff-Faltdach hat er keinen Mitbewerber im Markt. Die erhöhter Karosserie, eine Rundumschutzverkleidung im „Offroad“-Look lässt das erfolgreiche Design mit dem robustem Crossover-Look und einem Cabrio-Fahrgefühl  verbinden. Das Faltdach wird elektrisch betätigt, öffnet bei bis zu 200 km/h Geschwindigkeit und schließt bei bis zu 140 km/h Geschwindigkeit automatisch. 
 
November 2014: Bestellstart für den Adam S. Das bisher exklusiv im ADAM ROCKS verfügbare Swing Top Stoff-Faltdach kann nun auch im "normalen" ADAM in der Ausstattungsvariante "OPEN AIR" bestellt werden.

Juni 2015: Die ADAM Family wird erweitert um den ADAM ROCKS S. Dieses Modell, welche seine Weltpremiere bereits im April 2015 auf der Amsterdam International Motorshow hatte, kombiniert das schickes Design im Offroad-Look mit den aus dem S-Modell sehr sportlichen bekannten Fahrleistungen. Die Ausstattung des ADAM ROCKS S entspricht im Wesentlichen der des ADAM S.

November 2015: Waren bisher einige Ausstattungsreihen mit Sonderausstattungen und/oder Polster-/Farbkombinationen nicht erhältlich, so ist nun die Ausstattungsreihe ADAM UNLIMITED ohne Einschränkung kombinierbar. Die Angebote
der Ausstattungsvarianten ADAM JAM, ADAM GLAM und ADAM SLAM werden damit verschlankt. 

Oktober 2016: Die Modelle mit 1.0 Direct Injection Turbo mit 85 kW (115 PS) erhalten anstelle anstatt Scheibenbremsen nur Trommelbremsen an der Hinterachse verbaut. Somit haben nur noch die S-Modelle Scheibenbremsen hinten verbaut.

Januar 2017
: Zur neuen TV-Staffel gibt es wieder ein Sondermodell "GNTM 2017"

Juni 2017: Mit Onyx Black farbiger Motorhaube, Dach-Paket und Grillspane kommt die Ausstattungslinie ADAM BLACK JACK ins Programm. Dazu erweitert das erste fest eingebaute Infotainmentsystem Navi 4.0 IntelliLink mit 7-Zoll-Touchscreen-Farbdisplay das Angebot.

November 2017: Das Angebot an Sonderausstattungen wird extrem verschlankt.

Januar 2018: Als langjähriger Sponsorpartner bietet man wieder ein Sondermodell „Germany’s next Topmodel“ zur neuen Staffel an.

Juli 2018: Die Umstellung der Motoren 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo, mit 90 PS und 115 PS werden auf die Abgasnorm Euro 6d-TEMP umgestellt. Darüber hinaus wird die Streichung der Sonderausstattungen fortgesetzt.

Oktober 2018:  Die Ausstattungsreihen Family, Glam, Slam, Black Jack und Unlimeted entfallen. Zum 120 jährigen Firmenjubiläum wird eine eigene Ausstattunssreihe erweitert.

November 2018: Auch die beim ADAM beliebten 1,0 Direct Injection Turbo sowie der 1,4 LPG Motor entfällt bereits.

Januar 2019: Bestellschluß für den ADAM.

Mai 2019: Die Produktion des ADAM wird eingestellt.


Motorenübersicht

Motor Motorcode Gemisch Abgasnorm kW / PS Antrieb Zeitraum
1,2 A12XEL Benzin Euro5 51 / 70 Kette 2013-2014
1,4 A14XEL Benzin Euro5 64 / 87 Kette 2013-2014
1,4 A14XER Benzin Euro5 74 / 100 Kette 2013-2014
1,0 DIT B10XFL Benzin Euro6 66 / 90 Kette 2014-2018
1,0 DIT B10XFT Benzin Euro6 85 / 115 Kette 2014-2018
1,2 B12XEL Benzin Euro6 51 / 70 Kette 2014-2018
1,4 Turbo B14NEH Benzin Euro6 110 / 150 Kette 2014-2018
1,4 B14XEL Benzin Euro6 64 / 87 Kette 2014-2018
1,4 B14XEL LPG Euro6 64 / 87 Kette 2014-2018
1,4 B14XER Benzin Euro6 74/100 Kette 2014-2018
1,0 DIT D10DXF Benzin Euro6d-TEMP 66 / 90 Kette 2018
1,0 DIT D10XFT Benzin Euro6d-TEMP 85 / 115 Kette 2018
1,2 D12XEL Benzin Euro6d-TEMP 51 / 70 Kette 2018-2019
1,4 D14NEH Benzin Euro6d-TEMP 110 / 150 Kette 2018-2019
1,4 D14XEL Benzin Euro6d-TEMP 64 / 87 Kette 2018-2019
1,4 D14XEL LPG Euro6d-TEMP 64 / 87 Kette 2018
1,4 D14XER Benzin Euro6d-TEMP 74 / 100 Kette 2018-2019

Technische Daten

Inhalt Maße / Daten
Radstand 2311 mm
Spurweite vorn / hinten 1472 / 1464 mm
Länge / Breite / Höhe 3698 / 1966 / 1484 mm (Rocks 3747 / 1966 / 1493 mm)
Leergewicht 1086 bis 1178 kg
Zul. Gesamtgewicht 1455 bis 1565 kg
Tankinhalt 35 Liter
Höchstgeschwindigkeit 165 bis 210 km/h
Grundpreis 2012: 11.500 bis 16.085 €
2013: 11.500 bis 19.400 €
2014: 11.500 bis 18.790 €
2015: 11.950 bis 19.990 €
2016: 11.950 bis 20.245 €
2017: 11.950 bis 20.430 €
2018: 12.135 bis 20.515 €
2019: 14.120 bis 20.515 €