Corsa F

Kennzahlen

Inhalt Daten
Bauzeit vorr. Okt 2019
Aufbauten 5-türige Schräghecklimousine
Plattform CMP (PSA)
Stückzahl
Bestellstart vorr. Sommer 2019
Produktionsstart vorr. Okt 2019
Verkaufsstart vorr. Q3 / 2019
Facelift
Bestellschluß
Produktionseinstellung
Produktionsort Saragossa (Spanien)

History

Februar 2019: Erste Erlkönige zeigen den neuen Corsa F.  Zunächst wurde der Corsa F noch unter GM entwickelt, nach der PSA Übernahme blieben diese Pläne auf Eis. Opel begann mit einer Neuentwicklung auf der CMP Plattform. Sie erlaubt eine Gewichtsreduktion um rund 100 Kilo. Die 6. Generation wird als 5-türige Variante, für ausgewählte Regionen sogar als 4-türige Variante verfügbar sein. Ob ein 3-türiges Modell produziert wird, ist ungewiss.  Die Abmessungen bleiben unverändert.
Der Corsa trägt LED Scheinwerfer. In der Serienausstattung die Eco LED Version mit 4 hellen Dioden (statt im Astra/Insignia 16 LED). Als Aufpreis wird es ein Matrix LED Sicht mit adaptiver Funktion geben, die nochmals heller leuchten sollen.
Bei den Motoren werden 3-Zylinder Turbo Varianten zur Verfügung stehen, mit vorr. 100, 130 und 150 PS. Eine OPC Variant könnte später aus einem 1,6 Liter mit über 200 PS kommen. Die E-Variante wird mit einem 130 PS starken E-Motor und einem 50-kWh-Akku erwartet. Die WLTP-Reichweite soll bei mehr als 300 Kilometer liegen.
Die Assistenzsystem werden aus Astra und Insignia erwartet. Das Instrumentendisplay wird analoge Anzeigen für Tacho, Drehzahlmesser, Tankinhalt, Kühlwassertemperatur mit einem zusätzlichen kleineren digitalen Display haben.