Corsa C

Kennzahlen

Inhalt Daten
Bauzeit Okt 2000 bis Juni 2006
Aufbauten 3/5-türige Schräghecklimousine
Plattform Gamma I (GM4300) (GM)
Stückzahl ca 2.500.000
Bestellstart 10. Aug 2000
Produktionsstart 28. Aug 2000
Verkaufsstart 06. Okt 2000 / 08. Jul 2005 (Van)
Facelift Jul 2003
Bestellschluß unbekannt - vorr. ca Ende April 2006
Produktionseinstellung unbekannt - vorr. Juni 2006
Produktionsort Eisenach (Deutschland)
Saragossa (Spanien)
Interner Code X01

History

Nach dem Motto „Never change a winning team“ designt Hideo Kodama auch die Form des Corsa C. Die Linienführung orientiert sich bewusst an dem erfolgreichen Corsa B. Der neue Auftritt zeigt ein markantes, dynamisches und attraktives Design. Sein evolutionäres Design verschafft dem kompakten Neuling einen erwachseneren und dynamischeren Auftritt im Gegensatz zu seinem Vorgänger. Der Kühlergrill ist verbreitert und vom Astra übernommen. Die spitz nach innen zulaufenden Schweinwerfer un ddie hochgesetzten Rückleuchten, die mit der Heckscheibe eine Einheit bilden, unterstreichen den deutlicheren Reifegrad. Die ausgefeilte Aerodynamik erzielt einen cW von 0.32.

Auf der Weiterentwickelten Plattform seines Vorgängers wächst der Radstand um 48 mm auf 2491 mm und seine Gesamtlänge auf 3,817 Meter (8,2 cm). Damit erhält er den längsten Radstand in seiner Klasse. Auch das Innenraumangebot kann dadurch wesentlich verbessert werden, insbesondere eine deutlich gewachsene Schulterfreiheit. Sie beträgt beim Fünftürer bemerkenswerte 80 Millimeter, beim Dreitürer 75 Millimeter. Die Karosserie wird gegenüber der Baureihe B um 33 Prozent steifer und ist erstmals vollverzinkt. Dazu erhält - wie zum Zeitpunkt bei Opel üblich - 12 Jahre Garantie gegen Durchrostung. Die Probleme bei Rost und Zuverlässigkeit versucht man damit zu beseitigen. 

Der größere Astra spendierte die Vorderachse. Hohe Sicherheitsreserven sowie präzises Handling bietet das neue Corsa-DSA-Fahrwerk (Dynamic SAfety). Ein geschlossener Fahrschemel sorgt für eine Entkopplung von Antriebseinheit und Vorderachse, was vor allem dem Akustik- und Schwingungskomfort zugute kommt. Mit einer geschwindigkeitsabhängigen Servolenkung wird einer hoher Fahrkomfort erreicht und der Klassenmaßstab neu definiert. 
Ein umfangreiches Sicherheitspaket und Angebot an hochwertigen Ausstattungen dient zur klaren Aufwertung des neuen Corsa. Dazu zählt auch das erstmals angebotene automatisiertes Schaltgetriebe "Easytronic". Die Easytronic vereint die Vorteile von Automatik und manueller Schaltung: Sie ist in der Bedienung so komfortabel wie eine Getriebeautomatik, weil sie den Fahrer vom Kuppeln (es gibt kein Kupplungspedal) und auf Wunsch auch vom Schalten entlastet. Die Gangwechsel werden von Elektromotoren erledigt. Gleichzeitig arbeitet das innovative Hightech-Aggregat so effizient und sportlich wie ein herkömmliches Schaltgetriebe bei noch günstigerem Kraftstoffverbrauch im Automatik-Modus. Durch ein geringes Gewicht und Einbauvolumen, hoher Flexibilität und einfache Handhabung im Fahrbetrieb sowie einem um rund 50 Prozent niedrigere Preis, bietet diese einen klaren Vorteil gegenüber der konventionellen Vierstufen-Automatik an.

Moderne Vierventil-ECOTEC-Benziner und neue Direkteinspritzer-Turbodiesel sorgen für viel Leistung, wenig Verbrauch und niedrigste Abgaswerte – alle Benzin Varianten entsprechen bereits der Abgasnorm Euro 4 bzw. D4. Die Dieselmotoren begnügen sich zunächst noch als Euro3 im Normverbrauch mit lediglich 4,7 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer. Der stärkere 1.7 DTI 16V Motor verfügt über einen Ladeluftkühler.

Um den Corsa zu einem der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse zu machen, wird ein umfangreiches passives Sicherheitspaket implementiert. Es umfasst unter anderem zwei Full Size Front- und Seitenairbags (Fahrer- und Beifahrer), Dreipunkt-Automatikgurte auf allen fünf Plätzen (vorne mit pyrotechnischen Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern), aktive Kopfstützen an den Vordersitzen sowie das von Opel patentierte Pedal Release System (PRS). Im Fond befinden sich zwei Isofix-Verankerungen für Kindersitze. Zu den Neuheiten zählt auch eine intelligente Sitzbelegungserkennung für die Beifahrerseite vorne.

Ein angenehmes Raumgefühl und einen guten Qualitätseindruck erzeugen darüber hinaus das klare Design des Innenraums, die Zweiton-Farbgebung der Armaturentafel, schwungvolle Linien im Instrumentenbereich und das Dreispeichen-Lenkrad. Die Instru­menteneinheit ist blendfrei angeordnet, ver­fügt über leicht ablesbare Grafiken und bie­tet mit Serviceintervall-Anzeige, Kraftstoff-Warnleuchte und Drehzahlmesser Zusatz­funktionen, die in dieser Klasse nicht selbst­ verständlich sind. Die gelungene Synthese aus Funktiona­lität und Kompaktheit zeigt sich auch bei den Ablage- und Staumöglichkeiten für Kleintei­le, Einkaufstüten und Reisegepäck. Dazu zählen Türtaschen vorn und hinten, ein Hand­schuhfach mit Haltern für Schreibstift und Kar­tenmaterial, ein Schubfach unter dem Bei­fahrersitz sowie offene Fächer in der Mittel­konsole, unter dem Lenkrad und seitlich an den Sitzgestellen.

Auch auf größeres Frachtgut ist der Cor­sa gut vorbereitet. In der Konstellation mit fünf Sitzplätzen bietet er ein Ladevolumen von 260 Litern. Dank der getrennt umklapp­baren, in zwei Neigungsstufen fixierbaren Fondbanklehne und der komplett umlegba­ren Sitzfläche ist das Transportvolumen je nach Bedarf bis zu einer Kapazität von 1060 Litern variierbar.

Zur Optimierung der Unterhaltskosten sind Ölwechsel nur noch alle 30.000 Kilometer oder alle 12 Monate notwendig. 

Das Erbe des Corsa C ist groß. Die Vorgänger sind in knapp 80 Ländern verkauft worden und das Modell ist eines der erfolgreichsten in der Opel-Geschichte. Gefertigt in elf Werken auf fünf Kontinenten in neun verschiedenen Karosserie-Versionen, liefen bisher rund 3,1 Millionen Exemplare der Baureihe A (seit 1982) und sechs Millionen der Baureihe B (seit 1993) von den Bändern. Zu den Erfolgen der vorherigen Baureihe B zählen neben mehr als 20 internationalen Design-Preisen, seine Spitzenpositionen in den Zulassungsstatistiken vieler Länder Europas. So ist in Deutschland seit 1994 der Corsa ununterbrochen Primus in seiner Klasse und nimmt unter anderem in den Niederlanden, Portugal und Großbritannien eine führende Position ein. Besonders gut kam und kommt der Corsa bei weiblichen Kunden an: 1999 waren zum Beispiel in Deutschland rund 63 Prozent der Käufer Frauen.

2000

Juli 2000: Das erste Vorab Prospekt erscheint. 
Die europäische Händlerpräsentation findet ddrei Wochen lang für mehrere tausend Händler aus ganz Europa in Cannes statt. Rund 300 Corsa Vorserienfahrzeuge stehten dabei für Fahrten zur Verfügung. Die Resonanz der Händler ist positiv.  

August 2000: Die erste Preisliste wird veröffentlicht. Vier Benziner und zwei Dieselmotoren stehen mit vier Ausstattungsreihen zur Verfügung. In der Karosserie gibt es einen Dreitürer sowie einen Fünftürer.  
Die Fahrzeuge sind grundsätzlich sofort bestellbar. Die Basisausstattung lässt aber noch keine Bestellungen zu (nicht ungewöhnlich bei einer Neueinführung). Auch der 1,8 Liter Motor ist zunächst noch nicht verfügbar.

Bereits die Basisversion bietet Komfort und Funktionselemente wie geschwindigkeitsabhängige, elektrische Servolenkung, H7-Scheinwerfer, getönte WärmeschutzVerglasung, Drehzahlmesser, Scheibenwischer-Intervallschaltung, Haltegriffe, eine Laderaumabdeckung und Isofix-Kindersitzbefestigungen.
Zusätzlich zur Basisausstattung verfügt der „Comfort“ über das Reifenformat 175/65 R 14, Stoßfänger und Außenspiegel in Wagenfarbe, Sitz- und Lenkradhöhenverstellung, geteilt umklappbare Rücksitzlehnen und eine Zentralverriegelung mit Funkfern­bedienung.
Die „Sport“-Version bietet über das Ba­sis-Equipment hinaus ebenfalls Stoßfänger und Außenspiegel in Wagenfarbe, dazu ein speziell abgestimmtes Fahrwerk (ab 1.4 16V), optische Details wie Türschweller-Leisten, einen Heckspoiler, ein sportives Interieur mit Sportsitzen, Sport-Lederlenkrad, Alumini­umdekor, weiß unterlegten Instrumenten und das Audiosystem CAR 2003.
Die Variante „Elegance“ verfügt zusätzlich zum „Comfort“-Umfang über Türschweller-Leisten, Nebel­scheinwerfer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Kli­maanlage, elektrische Fensterheber vom, Velourpolster, eine dritte Kopf­stütze im Fond und das Audiosys­tem CAR 2004.
Das Kürzel „GSi“, in der Histo­rie sportlicher Opel-Modelle ein Synonym für Fahrspaß, wird neu belebt. Die GSi-Modelle verfügen nicht nur über sämtliche Ausstattungsdetails der Comfort- und Sport-Versionen, sondern sind darüber hinaus mit 15-Zoll Alufelgen, 185/55 R15 Bereifung, in Wagenfarbe lackierten Türgriffen sowie Nebelscheinwerfern bestückt. 

Die Sonderausstattungen zeigen für die Fahrzeugklasse ein einzigartigen Infotainment-System-Angebot. Die Topausstattung bietet hier das Siemens Navigationssystem NCDC2015 mit integriertem 4-fach-CD-Wechsler, Navigationssystem der neuesten Generation inclusive einem GSM D-Netz-Telefon und Mobilitätssystem On-Star.

September 2000: Weltpremiere des neuen Corsa auf dem Pariser Autosalon am 30. September. Auch das erste automatisiertes Schaltgetriebe "Easytronic" feiert hier seine Weltpremiere. Es ist im Corsa nur mit dem 1.2 Liter Motor erhältlich.

Corsa Super 1600

Artikel vom 03.12.2000 - TEXT: Hanno S. Ritter
Quelle: https://www.autokiste.de/psg/archiv/a.htm?id=0242

Dezember 2000: Opel präsentiert auf der traditionellen Motorshow in Essen (1. bis 10. Dezember 2000) eine Rallye-Studie auf Basis des neuen Corsa. Dieses Fahrzeug entspricht dem neuen technischen Reglement des Automobil-Weltverbandes FIA für die Kategorie "Super 1600", die ab 2001 erstmals bei selektierten Veranstaltungen der Rallye-Weltmeisterschaft ausgeschrieben wird. "Der neue Opel Corsa stellt ein gutes Basisfahrzeug für die Super-1600-Klasse dar", erklärt Opel-Sportchef Volker Strycek. "Mit dieser Studie zeigen wir, das wir die Entwicklung im Rallyesport aufmerksam verfolgen." In Abhängigkeit vom Interesse der Einsatzteams und nationalen Opel-Organisationen sowie bei positiver Entwicklung der Super-1600-Klasse soll der Opel Corsa Super 1600 im Jahr 2001 weiterentwickelt werden, um bis 2002 einsatzbereit zu sein.

Wie schon beim Opel V8 Coupé für die DTM, dem Vectra für die ehemalige STW und beim Astra Kit Car für den Rallyesport stellt das für den Opel Motorsport zuständige Opel Performance Center (OPC) erneut eine Studie zeitnah zur Markteinführung des Serienfahrzeuges vor. "Die Zusammenarbeit mit dem internationalen Technischen Entwicklungszentrum ITEZ in Rüsselsheim zeigt sich in einigen Bereichen", berichtet Projektleiter Robert Kübel. "So haben wir die optische Gestaltung des Rallye-Corsa in direkter Abstimmung mit der Design-Abteilung vorgenommen, und bei der Auslegung der Sicherheitskäfig-Struktur haben wir mit den Basisdaten des ITEZ eine dreifach höhere Chassis-Steifigkeit erarbeitet." Die Entwicklung des Corsa Super 1600 begann im Juli, der Aufbau der Studie erfolgte beim langjährigen Opel-Partner RML (Ray Mallock Ltd.) in England, wo auch das Opel Astra Kit Car entstand.

Der Opel Corsa wird in der Wettbewerbsversion von einem rund 200 PS starken ECOTEC-Vierzylinder-16V-Motor mit 1,6 Liter Hubraum angetrieben. Das Fahrzeug verfügt wie in der Serie über ein Fahrwerk mit McPherson-Federbeinen vorne und einer Verbundlenkerachse hinten sowie über Frontantrieb. Die Kraftübertragung erfolgt über ein sequenzielles Sechsgang-Getriebe. Das FIA-Reglement sieht derzeit ein Leergewicht von 950 Kilogramm und ein Mindestgewicht mit Fahrer und Beifahrer von 1.100 Kilogramm vor. Bei der Entwicklung des Corsa Super 1600 wurden bereits die erst ab 2002 gültigen Sicherheitsbestimmungen der FIA verwirklicht.

"Bei der Entwicklung des Corsa Super 1600 konnten wir auf umfangreiche Erfahrungswerte vom Opel Astra Kit Car zurückgreifen, das bereits seit drei Jahren in diversen Ländern erfolgreich eingesetzt wird", so Projektleiter Robert Kübel.

Gemäß FIA-Reglement muss ein Super-1600-Fahrzeug einsatzbereit für Asphalt-Wettbewerbe für einen maximalen Verkaufspreis von 100.000 US-Dollar angeboten werden. Zur weiteren Kostenbegrenzung ist die Verwendung der Werkstoffe Titan, Magnesium und Kohlefaser (außer für einlagige Verkleidungen) verboten. Zudem wird die Spezifikation zahlreicher Komponenten für die gesamte Laufzeit der Homologation festgeschrieben, sodass kostspielige Weiterentwicklungen des Fahrzeuges und von einzelnen Bauteilen - im bisherigen Kit-Car-Reglement waren jährliche und sogar vierteljährliche Neu-Homologationen möglich - ausbleiben.

"Auf Grund der eindeutigen Begrenzung von Anschaffungspreis und Weiterentwicklung gehen wir davon aus, dass Super-1600-Fahrzeuge wie der Opel Corsa auch für viele Privatteams interessant sind", äußert Opel-Sportchef Volker Strycek.

2001

Januar 2001: Die Basisausstattung ist nun lieferbar.

März 2001: Mit einem Kundenpreisvorteil zwischen 930 und 1515 DM ergänzen die Ausstattungsreihen Selection und Selection Comfort das Angebot.
Die Ausstattungsreihe includiert als Selection neben der Basisausstattung drei Kopfstützen hinten, Radio CAR2003, Schiebeausstelldach und Sitzhöhenverstellung Fahrerseite. Als Selection Comfort neben der Basisausstattung Ablagefach unter Beifahrersitz, Außenspiegel in Wagenfarbe, Brillenhalter, elektrische Fensterheber vorn, höhenverstellbare Lenksäule, Leseleuchten, 14 Zoll Alufelgen, Rücksitzbank geteilt umlegbar und Zentralverriegelung das Angebot.  

Juli 2001: Die neue Preisliste erscheint für das Modelljahr 2002, das ab August produziert wird. Der GSI wird als Ausstattungsreihe ergänzt und auch der 1,8 Liter Motor ist nun erhältlich. Die Ausstattungsreihe Elegance wird ebenfalls um das Angebot mit dem 1,8 Liter Motor erweitert. Wer ein Modell mit diesem Motor bestellt, erhält Scheibenbremsen rundum sowie einen Geschwindigkeitsregler mit verbaut.

Die Preisliste zeigt einige Änderungen dazu. In der Aussattungsreihe Basis und Comfort entfällt die Sonderausstattung Radio CAR2002. Bei der Aussattungsreihe Elegance ist das Radio CDR2005 (CD) statt bisher CAR2004 (Cassette) verbaut. Die Sicherheitsausstattung wird erweitert, so das nun auch der Fullsize Kopfairbag für Fahrer-, Beifahrer und hinten als Sonderausstattung erhältlich ist. Dazu kann die Sitzbelegungserkennung auf de Beifahrerseite bestellt werden. Für den Sport kann eine Diebstahlwarnanlage sowie für Sport und GSI Fußraumteppiche in Velours erweitert werden. Auch eine Klimaautomatik (nicht für Basisausstattung erhältlich) ist im Angebot erhalten. Weiter wird die Serienausstattung für Elegance, Sport und GSI durch Leder-, bzw. Sport-Lederlenkrad aufgewertet (für Comfort Sonderausstattung). Identisches gilt für Elegance und GSI mit der neuen Serienausstattung der höhenverstellbaren Lenksäule (für Comfort und Sport Sonderausstattung).
Als Anreiz für Sonderausstattungen gibt es ein Selection Free Paket. Hier kann eine Auswahl von Sonderausstattung von min. 1.500€ bestellt werden, es gibt dann 50% Rabatt.

​Auch im Bereich der Farben, Polsterstoffe und der Radabdeckungen/Alufelgen gibt es schon erste Änderungen.

November 2001: Es folgt die Ankündigung über den Einsatz der Ausstattungsreihe Eco, die ab Februar 2002 verfügbar sein soll. Sie ist nur mit dem 1,0 Liter 12V Motor erhältlich und baut auf der Basis Ausstattung auf. Mit der Erweiterung eines 10mm tieferem Fahrwerkes, Schwellerabdeckungen, Heckspoiler und 14 Zoll Stahlrädern soll diese für niedrigeren Spritverbrauch sorgen.
Neu ist auch die Ausstattungsreihe Fresh (sie erstetzt die bisherige Ausstattungsreihe Comfort) und ist im wesentlichen vergleichbar zu dieser. Da die elektrische Fensterheber vorn entfallen, gibt es eine Senkung des vglb. Einstandsrpreises um 120 €. Die Ausstattungsreihe ist sofort bestellbar.
Weiter geht es in den Sonderausstattungen. Der Fullsize Kopfairbag wird 460 € auf 310€ gesenkt. Neu ist ein Faltschiebedach, welches von Irmscher angeboten wird (nicht für Ausstattungsreihe GSI erhältlich). 
Für die Ausstattungsreihen Fresh und Sport gibt es Paketangebote: Ein Elektro Komfort Paket mit elektrischen Außenspiegeln in Wagenfarbe und elektrischen Fensterhebern vorn, ein Optik Paket mit 14 bzw. 15 Zoll Alufelgen sowie ein Sun-Shine Paket wahlweise mit manuellen, elektrischem Schiebedach, mit Faltschiebedach, manueller Klimaanlage oder Klimaautomatik. 
Dazu findet sich eine neue Sonderausstattung mit einem Regensensor (nicht für Basis und Eco).

2002

Januar 2002: Die Zulassungszahlen in Deutschland zum 31.12.2001 sind da. Im siebten Jahr in Folge ist der Corsa Deutschlands meistverkaufter Kleinwagen

April 2002: Für die Modelle Astra, Zafira und Corsa gibt es eine Sportsline Ausstattungsreihe. Beim Corsa sind zwei Versionen im Angebot. 
Die "Version 1" (basierend auf dem Basismodell) ist nur in Verbindung mit dem 1,0 Liter Motor 43 kW (58 PS) erhältlich. Zum Preis von 13.190 € (3-türer) bzw. 13.790 € (5-türer) liegt sie 2.490 € über dem Basis Modell. Dafür beinhaltet diese: CDR2005 Radio, Raucherpaket, Schiebedach und Sportsitze vorn. Irmscher liefert dazu 16 Zoll Alufelgen im Softstern Design sowie Mittelkonsole, Schaltknauf, Türgriffschalen, Türpins und Lederlenkrad im Aludesign (Lenkrad mit Schriftzug "Sportsline"). 
Die "Version 2" ist mit den anderen Motoren erhältlich (Ausnahme bildet hier der kleine 1,7 Liter Diesel mit 48 kW (65 PS). Zusätzlich zur "Version 1" sind noch elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert, Scheibenbremsen rundum, TC Plus und Geschwindigkeitsregler (nur bei 1,8 Liter Motor), Brillenhalter, elektrische Fensterheber vorn, Heckspoiler, weiße Instrumenteneinsätze, Leseleuchten, Nebelscheinwerfer, Schwellerabdeckungen, Zentralverriegelung sowie ein 20 mm tieferes Sportfahrwerk (nicht bei 1,2 Liter Motor) verbaut. Als Polster ist in beiden „Censor“ anthrazit oder "Elba“ anthrazit auswählbar. Mit eine Mehrpreis von nur 645 € gegenüber der "Version 1" ist das Angebot sehr attraktiv. Wer weitere Extras haben möchte, kann dies über die Sonderausstattungsliste dazu bestellen.

Die Ausstattungsreihen Selection und Selection Comfort entfallen dafür..

Juni 2002: Neu wird die Ausstattungsreihe Njoy ergänzt. Sie basierend auf der Ausstattungsreihe Fresh, erhält aber zusätzliche Serienbestandteile. So sind Außenspiegelgehäuse in Mattchrom, ein verchromtes Auspuffendrohr, Schaltknauf in Mattchrom, farblich am Polster angepasste Sicherheitsgurte, Lederlenkrad und das Radio CDR2005 mit enthalten. 
Die bisher serienmäßigen vorderen aktiver Kopfstützen entfallen leider bei allen Ausstattungsreihen und müssen nun mit dem Full-Size Airbag gemeinsam erworben werden. 
Der GSI enhält einen Regensensor grundsätzlich mit ab Werk. Dazu gibt es einige sportliche Aufwertungen wie sportlich gestaltete Außenspiegel, Aluminium Fußpedalen, silbergraue Sicherheitsgurte, ein verchromtes Endrohr, rot lackierte Bremssättel unter 16 Zoll Alufelgen (vorher 15 Zoll) und einen speziellen GSI Frontgrill. 

Es erfolgen mit dem neuen Modelljahr Preisanpassungen (Ausnahme das Einstiegsmodell bleibt stabil). 
Zu optischen Verbesserung kommt ein erstes kleines Mini-Facelift: Eine Chromspange erhält Einzug am vorderen Kühlergrill, die Scheinwerfer sind nun in Klarglas gefasst. Beides lässt das Modell damit frischer wirken. 
Im Inneren wird eine Lederausstattung in Blau oder Anthrazit als Sonderausstattung angeboten. Bis zum Produktionseinsatztermin, dauert es aber noch. Erst ab Dezember 2002 ist diese lieferbar. 
Auch das  Außenfarbangebot ändern sich in der Auswahlmöglichkeiten.

August 2002: Zum 20jährigen Jubiläum gibt es ein Sondermodell. Die limitierte Jubiläumsedition, welche auf exakt 2002 Exemplare limitiert wird (Passend zur Jahreszahl) nennt sich "Black & Silver" und lässt sich schon allein Äußerlich sofort erkennen.Lackiert ist sie nämlich in saphierschwarz Metallic und starsilbernen Stoßfänger, Außenspiegelgehäuse und Radhausabdeckungen. Dazu gibt es abgedunkelten Rückleuchten. Im Inneren finden sich Sportsitze im Polster Censor einschließlich Sitzhöhenverstellung, silberfarbige Sicherheitsgurte, ein Lederlenkrad mit platinfarbener Naht, mattchrome Mittelkonsole, Schaltknauf und Türöffner, schwarze Instrumenteneinsätze mit Chromringen, sowie silber eingefasste Fußraumteppiche vor. Elektrische Fensterheber, Klimaanlage, geteilt umlegbare Rücksitzlehne, 15 Zoll Alufelgen im 7-Speichen-Desgin und das CDR2005 Radio mit Lenkradfernbedienung runden das Angebot zum Festpreis von 14.980 € ab. Weitere Sonderausstattungen sind nicht bestellbar. Auch die 3-türige Karosserie und der Motor wird mit dem 1,2 Liter 55 Kw (75 PS) mit 5-Gang Getriebe fixiert. Der Kostenvorteil für den Kunden beträgt 1.460 Euro.

Dezember 2002: Die Ausstattungsreihe Fresh entfällt. Die Ausstattungsreihe Njoy wird aufgewertet und ist nun serienmäßig mit 14 Zoll Alufelgen im 5-Flachspeichen Design und Schiebedach ausgestattet. Die bisher farblich am Polster angepassten Sicherheitsgurte entfallen dafür. Beim Radio geht es in der Serienausstattung eine Stufe tiefer. Statt CDR2005 ist nur noch das CAR2003 verbaut. Aber auch der Einstiegspreis sinkt knapp unter die 12.000 € Grenze. Ausstattungsbereinigt somit sogar eine Preissenkung. Der GSI hat nur Kopfairbags und aktive Kopfstützen serienmäßig dabei und das ohne Grundpreisänderung. 
In der Sonderausstattung entfallen die Elektro Komfort Pakete 1 und 2, das Optik Paket, das Selection Free Paket und das Sunshine Paket. Neu dafür ist ein Design Paket für die Ausstattungsreihe Njoy, sowie zwei I-Line Selection Pakete von Irmscher für Njoy und Sport. Im I-Line Selection 2 ist neben dem Front- und Dachspoiler in Wagenfarbe (Paket 1) zusätzlich Seitenschweller, Nachschalldämper in Elipsform Doppel Endrohr, Komplettfahrwerk um 30 mm tiefer gelegt incl. härteren Federn und Stoßdämpfern verbaut. Ein Winter Paket ist für alle Verfügbar.

2003

Januar 2003: Zwei Corsa 1600 nehmen an der Rallye Monte Carlo vom 23. bis 26.01.2003 teil. Broccoli Alessandro und Girelli Simona belegen im ersten Fahrzeug den 19. Rang, Meeke Kris und Patterson Chris und werden als 29. letzter in der Wertung.

März 2003: Die Sonderedition "Blue & Silver" ist ein Beispiel für die Einbeziehung der Mitarbeiter in Eisenach, in dem der Corsa ebenfalls gefertigt wird. Das Sondermodell, welches keine limitierte Auflage hat, stammt aus Thüringen. Es hat eine kontrastreiche Metallic-Lackierung in Ultrablau mit in Lichtgrau abgesetzten Stoßfängern, Radhäusern, Außenspiegelgehäusen und Türgriffschalen. Den sportlichen Auftritt unterstreichen ein verchromtes Auspuffendrohr, dunkel getönte Heckleuchten und 15 Zoll Leichtmetallräder im 7-Speichen Design. sowie das 20 mm tiefer gelegte Fahrwerk (nicht für 1,2 Liter). Blaue Stoffsitze mit schwarzen Seitenwangen und blaue Türinnenverkleidungen setzen die markante Farbgebung auch innen fort. Kaum Wünsche offen lässt die umfangreiche Innenausstattung. Klimaanlage, elektrische Fensterheber und das CDR2005 Radio mit Lenkradfernbedienung sind die Highlights. Als Drei- oder Fünftürer ist es wahlweise mit dem 1.2 Liter 55 kW (75 PS), dem 1.4 Liter 66 kW (90 PS) oder dem 1,7 DTI Diesel Motor 55 kW (75 PS) erhältlich. Sonderausstattungen könnten individuell dazu geordert werden. Ob Faltschiebdach, Easytronic (nur für 1,2 Liter), Lederausstattung in Mondial Blau oder das Navigationssystem NCDC2015, die Auswahl hier ist nicht abschließend aufgeführt und umfangreich. Mit Preisen zwischen 14.745 € und 16.495 € lässt sich Geld sparen.

Juni 2003: Neue Preisliste des Faceliftmodelles. Das neue Modell ist an geänderten Stoßfängern, neuen Scheinwerfern (3D-Ellipsoid) nur ausgewählte Ausstattungsreihen, angepasster Chromspange im Kühlergrill sowie tiefer platzierter Nebelschlussleuchte zu erkennen. Die Rücklehne im Fondbereich ist nun aretierbar. Eine neu abgestimmte elektronische Servolenkung optimiert das Lenkverhalten. Der 1.0 Liter Motor wird überarbeitet und leistet nun als Twinport 1 kW mehr an Leistung. Auch der 1,4 Liter Motor wird als Twinport mit unveränderter Leistung verändert. Der kleinere 1,7 Liter Diesel Motor wird durch einen 1,3 CDTI Diesel mit 51 kW (70 PS) abgelöst. Der größere 1,7 Liter Diesel wird ebenfalls als CDTI mit jetzt 74 kW (100 PS) eingeführt. Beide haben die Abgasnorm Euro4. 
Die Ausstattungslinien werden neu gefasst. Neben dem unveränderten Basis sowie dem Eco (Einführung erst ab Oktober 2003) wird der Njoy durch den Enjoy ersetzt. Der Elegance wird duch Cosmo abgelöst, Sport und GSI bleiben unverändert bestehen. In der Motorenverfügbarkeit kann der Basis nun mit 1,4 Liter Motor bestellt werden, dafür nicht mehr mit dem neuen 1,7 Liter CDTI Diesel. Enjoy, Cosmo und Sport sind mit allen Motoren bestellbar, der GSI jetzt auch mit dem kleineren 1,4 Liter Benziner und sogar mit dem 1,7 Liter CDTI  Diesel.
In der Serienausstattung fehlen beim allen Ausstattungsreihen das Radio. Im neuen Enjoy fehlen die bisherigen Alufelgen, Schiebedach, Schwellerabdeckungen, verchromtes Auspuffendrohr und die Außenspiegelgehäuse in Mattchrom. Elektrische Fensterheber, Klimaanlage und Regensensor werden beim GSI  ab Werk vermisst. Zumindest sinkt der Einstiegspreisum 850 € für die verlorene Serienausstattung. 
Neu in der Sonderausstattung ist ESP und ein Geschwindigkeitsregler zu finden, leider nicht für den 1,2 Liter Motor. Dazu bietet das Cool Paket eine Kombination aus Radio und Klimaanlage an, für den Enjoy gibt es ein Enjoy-Design-Paket. Die i-Line-Selection Pakete von Irmscher bleiben erhalten und werden durch ein Sport-Design-Paket erweitert. Beides ist aber der Ausstattungsreihe Sport vorbehalten. Das Sunshine Paket ist ebenfalls wieder zurück. Für Wärme sorgen nun eine Standheizung sowie ein Zusatzheizer bei Dieselmotoren. Die Solar-Protect Wärmeschutzverglasung dunkelt die Scheiben im Fond-Bereich ab.
Entfallen ist das Automatikgetriebe mit 4 Fahrstufen. Käufer müssen mit der Easytronic auskommen, die jetzt aber für den 1.0 Liter und den 1,2, Liter Motor verfügbar ist. Auch die Scheinwerfer-Hochdruckanlage wird vermisst. 

Oktober 2003: Das Cool Paket wird um 250 € im Aufpreis gesenkt. Neue als Sonderausstattung ist ein Parkpilot bestellbar.

Dezember 2003: Die Easytronic ist jetzt auch für den 1,3 CDTI Motor erhältlich. Bei der Ausstattungsreihe Enjoy nennt sich die Mittelkonsole jetzt in Farbton Anthrazit statt bisher in Charcoal Metallic.

2004

Januar 2004: Für den Enjoy ist ein Style Paket erhältlich, welches u.a. auch die 3D Ellipsoid Frontscheinwerfer enthält. 

April 2004: Das Sytle Paket kann jetzt auch ohne Leichtmetallräder für den Enjoy bestellt werden. Als neue Sonderausstattung gibt es einen Regensensor (nicht für Basis und Eco verfügbar) und Xenon Scheinwerfer (nicht für Eco und nicht mit Easytronic verfügbar). 

Mai 2004: Preisanpassungen für die Grundmodelle (bis auf 3-türer alle Ausstattungsreihen mit 1,0 Liter Motor). Für den hinteren mittleren Sitz entfällt der Serienmäßige Dreipunkt Sicherheitsgurt und wird durch einen normalen Beckengurt ersetzt. 

Juni 2004: Der 1,2 Liter Motor 55 kW (75 PS) wird durch den 1,2 Liter mit Twinport, der jetzt 59 kW (80 PS) leistet, abgelöst. Die Ausstattungsreihe Sport erhält eine neuen Einstiegspreis, welcher zwischen 400€ und 500€ je nach Motor höher liegt. Dafür sind nun aber bereits serienmäßig 15 Zoll Alufelgen montiert. Beim GSi dagegen wird der Einstiegspreis um 430€ bzw. 500€ beim Diesel gesenkt. Bei den Sonderausstattungen entfertn man das Sport-Design-Paket, das Sunshine Paket sowie das Style-Paket. Neu dafür sind zwei Komfort-Pakete. Neben einen neuen Infotainmentangebot mit den Radios CC20, CD30 MP3, CDC40 Opera und dem Navigationssystem CD70 gibt es neue Sonderausstattungsangebote. So kann nun eine Anhängerzugvorrichtung, Diebstahlwarnanlage, Bordcomputer, Klimaautomatik und sogar erstmalig Alufelgen in 17 Zoll bestellt werden.  

Im Bereich der Ausstattungsreihen erweitert man um zwei neue Angebote. Mit dem „Cool“, welcher grundsätzlich auf der Basisausstattung basiert, dazu aber noch elektrische Außenspiegel, Klimaanlage und Radio CC20 ab Werk verbaut hat sowie dem „Enjoy mit Style Paket“, der als Enjoy Basismodell dazu noch elektrische Fensterheber vorn, Velour Fußraummatten, Lederlenkrad, Lenkradhöhenverstellung, geteilte Rückensitzlehnen, Fahrer-Sitzhöheneinstellung und Zentralverriegelung mitbringt, können alle weiteren Sonderausstattungen noch mit kombiniert werden.

September 2004: Für den Enjoy mit Style Paket werden i-Selection Pakete von Irmscher als Sonderausstattung erweitert. Dazu können Klebefolien für den 3-türer als „Cat“, „Move on“ oder „Tatoo“ bestellt werden.

Oktober 2004: Nur kurze Zeit später folgt auch die Sonderausstattung der Klebefolien für den 3-türer in der Ausstattungsreihe Sport. Der GSI wird serienmäßig mit elektrisch einstellbaren Außenspiegeln aufgewertet. Die Ausstattungsreihen „Cool“ und „Enjoy mit Style Paket“ werden im Einstiegspreis je Motorisierung um 500 € bzw. 800 € gesenkt. Es entfällt die bisher serienmäßig einstellbare Lenksäule. Neu kann als Sonderausstattung ein Cool-Plus-Paket (Klimaautomatik und Radio CD30 MP3) bestellt werden.

November 2004: Die Ausstattungsreihen werden angepasst. Der Eco wird über eine Sonderausstattung im Basismodell „Eco-Paket“ weitergeführt. Der GSI entfällt ersatzlos, der Enjoy und der Enjoy mit Style Paket werden durch den Edition abgelöst. Sport und Cosmo erhalten Aufpreise von 1.400 € bzw. 1.050 €. Das Reserverad gibt es nur noch beim 1,7 Liter Diese und beim 1.8 Liter. Ansonsten liegt nur noch ein Reifen-Reparatur-Set serienmäßig im Wagen. Die Klebefolien werden nicht mehr angeboten, im Bereich der Sonderausstattungen von Paketen wird umstrukturiert. Es findet sich ein neues Komfort Paket, ein Performance Paket (nicht für Basis und Cool und erst ab Februar 2005 verfügbar), ein Sport-Design-Paket (nur für Sport) und ein Technikpaket (nicht für Basis und Cool verfügbar) in der Preisliste. Xenon kann für die Basisausstattung nicht mehr bestellt werden und für wird in das Performance Paket verlegt. Auch die Easytronic ist nun erst ab der Ausstattungsreihe Cool verfügbar. Bis auf die Basisversion wird das Radio CC20 nun serienmäßig verbaut. Die Basisausstattung und der Cool müssen auf einige Sonderausstattungen verzichten, die wahrscheinlich von den Käufern bei dieser Auswahl bisher auch nicht so oft bestellt wurden. So finden sich Anhängerkupplung, Geschwindigkeitsregler, elektrische Fensterheber, Lederausstattung, Parkpilot, Lederlenkrad, Regensensor, Standheizung, Schiebedach, Sitzheizung oder Teilledersitze nicht mehr in der Aufpreisliste wieder.    

2005

März 2005:  Die Ausstattungsreihe Edition wird umbenannt in „Edition mit TomTom Go“ und erhält zu einem geänderten Einstiegspreis von + 435€ ein portables Navigationssystem der Firma TomTom serienmäßig verbaut. Das angekündigte Sport-Design-Paket kommt nun zum Einsatz wird aber auf die Außenfarben Atlantisblau, Magmarot, Starsilber, Mintsilber, Aztekengold, Saphirschwarz oder Ultrablau eingegrenzt. Das bisher angebotene Faltschiebedach wird aus dem Angebot der Sonderausstattungen entfernt. Die optionale Lederausstattung entfällt für die Basis und die Cool Ausstattungsreihe. 
 
April 2005: Preisanspassungen für die Sondeausstattungen Easytronic +100 €, 15 Zoll Alufelgen +80 €, Lackierungen +20 € sowie Teilleder +60 €.
 
Juni 2005: Zum Modelljahr 2006 werden die Ausstattungsreihen gestrafft. Cool und Cosmo entfallen, somit verbleiben nur noch drei Reihen. Der Basiseinstiegspreis fällt unter die Grenze von 10.000 € und ist mit dem 1,4 Liter 66 kW (90 PS) Motor auch nicht mehr zu bestellen. Es werden als Serienausstattung dafür die Seitenairbags vorn, die höhenverstellbare Lenksäule und das Raucherpaket gestrichen. Die können aber über das Komfort Paket als Sonderausstattung bestellt werden. Beim Edition mit TomTom Go entfällt die Option mit dem 1,8 Liter 92 kW (125 PS) Motor. Der Sport kann nicht mehr mit dem Einstiegsmotor 1,0 Liter 44 kW (60 PS) geordert werden. Auch bei den Sonderausstattungen gibt es Veränderungen. Es entfällt das Eco-Paket für die Basisausstattung, die beiden I-Line Selection Pakete und das Performance Paket. Neu dafür ist ein Vollleder und ein Teilleder Paket sowie ein Winter Paket. Die Aufpreise für die Infotainmentsysteme fallen um bis zu 400 € (Ausnahme Radio CC20 für die Basisausstattung). Neu finden sich elektrisch einstellbare Außenspiegel für den Sport, sowie ein Parkpilot als Einzelsonderausstattung (bisher nur im Paket). Standheizung ist nun auch für den Edition mit TomTomGo verfügbar. Das Kindersitzbefestigungs-System ISOFIX ist ab sofort serienmäßig bei allen Corsa verbaut.
 Ebenfalls neu im Angebot ist ein Corsa Van mit einem 1,2 Liter Benzinmotor 59 kW (80 PS) sowie einem 1,3 Liter Dieselmotor 51 kW (70 PS). Der auf Basis der 3-türer Karosserie entstandenen Van hat die statt der hinteren Seitenscheiben Blecheinsätze verbaut und ist mit Verzurrösen am Laderaumboden ausgestattet. Mit einer sehr abgespeckten Sonderausstattungsliste soll er das Angebot für gewerbliche Kunden abdecken. Der Kofferraum hat eine ebene Ladefläche von 1,31 mal 1,32 Metern. 1.060 Liter Waren dürfen mit einer Nutzlast von bis zu 390 Kilogramm zugeladen werden.
 
Oktober 2005: Dass das Ende des Corsa C kurz bevor steht, erkennt man nun auch an der weiteren Streichung der Ausstattungsreihe Sport. Der Edition verliert den Zusatz TomTomGo im Ausstattungsreihennamen und somit auch die erweiterte Serienausstattung des portablen Navigationssystems. Der Einstiegspreis fällt dafür aber auch wieder um die 435 € und ist auch wieder mit dem 1,8 Liter 92 kW (125 PS) Motor bestellbar. Welcome Back ist auch das Eco Paket für die Basisausstattung. Eine Anhängerzugvorrichtung ist nur noch über den Zubehör Markt erhältlich, das Sport Paket entfällt komplett. Ein Zusatzheizer für die Diesel Motoren ist nur noch mit der Standheizung erhältlich. 

2006

Januar 2006: Mit einer für alle Motoren und Ausstattungsreihen gültigen Grundpreisanpassung von +120 € fällt die magische Einstiegsgrenze von 10.000€ weg. Auch der Van ist davon betroffen.
 
Februar 2006: Die letzte Preisliste erscheint. Das Einstiegsmodell wird um 440 € bis 950€ erhöht, je nach Motor. Der Edition bleibt Preisstabil. Die Seitenairbags vorn, die höhenverstellbare Lenksäule und das Raucher Paket sind als Serienausstattung zurück. 
 
Sommer 2006: Zum Werksurlaub läuft die Produktion des Corsa C aus.

Motorenübersicht - Benzin

Motor Motorcode RPO Abgas kW/PS Antrieb Getriebe Zeitraum
1,0 Z10XE LW3 Euro4 43/59 Kette F13CR/MTA 10/2000-06/2003
1.0 Twinport Z10XEP LJ4 Euro4 44/60 Kette F13CR/MTA 07/2003-06/2006
1,2 Z12XE LW4 Euro4 55/75 Kette F13CR/MTA 10/2000-06/2004
1.2 Twinport Z12XEP LB4 Euro4 59/80 Kette F13CR/MTA 07/2004-06/2006
1,4 Z14XE L95 Euro4 66/90 Riemen F13CR/AF13-II 10/2000-06/2003
1.4 Twinport Z14XEP LJ2 Euro4 66/90 Riemen F13CR/F13WR MTA 07/2003-06/2006
1,8 Z18XE 2H9 Euro4 92/125 Riemen F17+CR 02/2001-06/2006

Motorenübersicht - Diesel

Motor Motorcode RPO Abgas kW/PS Antrieb Getriebe Zeitraum
1.7 DI Y17DTL LK8 Euro3 48/65 Riemen F13WR 10/2000-06/2003
1.7 DTI Y17DT LR6 Euro3 55 /75 Riemen F17WR/F17(+)WR 10/2000-06/2003
1.3 CDTI Z13DT LN9 Euro4 51/70 Riemen F17(+)WR/MTA 07/2003-06/2006
1,7 CDTI Z17DTH LPZ Euro4 74/100 Riemen F23WR 07/2003-06/2006

Abgasnorm: Euro3 = RPO Code NT3; Euro4 = RPO Code NT4

Technische Daten

Inhalt Maße / Daten
Radstand 2491 mm
Spurweite vorn / hinten 1429 / 1420 mm
Länge / Breite ohne - mit Außenspiegel / Höhe 3817 (Facelift: 3839) / 1955 - 1646 / 1440 mm
Leergewicht 980 bis 1005 kg
Zul. Gesamtgewicht 1405 kg
Tankinhalt 44 Liter
Höchstgeschwindigkeit 155 bis 202 km/h
Grundpreis 2000: 10.686 bis 16.796 €
2001: 10.686 bis 17.600 €
2002: 10.700 bis 18.225 €
2003: 10.700 bis 17.640 €
2004: 10.945 bis 18.085 €
2005: 9.995 bis 18.100 €
2006: 9.995 bis 15.570 €
2000: 19.215 bis 29.065 €

Technische Zusatzdaten

Inhalt Maße / Daten
Kupplung Einscheiben-Trockenkupplung
Getriebe 5-Gang-Sportgetriebe (F13CR)
5-Gang-Easytronic (F13CR MTA)
5-Gang-Sportgetriebe (F17+CR)
5-Gang-Sportgetriebe (F17WR) / (F17+WR)
5-Gang-Easytronic (F17+WR MTA)
5-Gang-Sportgetriebe (F23WR)
4-Stufen-Automatikgetriebe (AF13-II)
Schaltung Mittelschaltung
Radantrieb Frontantrieb
Vorderradbremse Scheibenbremsen (innenbelüftet)
Hinterradbremse Trommelbremsen / Scheibenbremsen (je nach Motor)
Handbremse manuell, Seilzug auf Hinterräder wirkend
Sicherheitsunterstützung ABS, EBV, Airbagsystem vorn, Seitenairbags (ztw. Sonderausstattung),
Kopfairbags (Sonderausstattung)

Ausstattungsreihen

Ausstattung Modellcode Zeitraum Logo
Corsa

0AB**

01/01 - 06/06

ohne

Cool

0AB**

07/04 - 06/05

ohne

ECO

0AB**

04/02 - 06/03
11/03 - 11/04

Vordertüren

NJoy

0AN**
0AB**

07/02 - 12/02
01/03 - 06/03

Vordertüren

Enjoy

0AC**

07/03 - 11/04

ohne

Fresh

0AC**

11/01 - 11/02

ohne

Comfort

0AC**

07/03 - 11/04

Vordertüren

Cosmo

0AE**

07/03 - 06/05

ohne

Edition

0AM**
0AC**
0AJ**

12/04 - 12/04
01/05 - 09/05
10/05 - Ende

ohne

Elegance

0AE**

10/00 - 06/03

Vordertüren

Sport 

0AS**

10/00 - 09/05

Vordertüren

GSI 

0AG08
0AG68

08/01 - 11/04
07/01 - 11/04

Heckklappe

Black & Silver
(Sodermodell lim. Auflage 2002 St.)

0AJ08

07/02 - 11/02

ohne

Blue & Silver
(Sondermodell)

0AU**

03/03- 04/03

ohne

Edition mit TomTom GO

0AC**

03/05- 09/05

ohne

Selection

0AB**

03/01 - 04/02

ohne

Selection Comfort

0ACB**

03/01 - 06/01

ohne

Sportsline Version 1

0AB**

04/02 -11/02

ohne

Sportsline Version 2

0AS**

04/02 - 11/02

ohne

Van *0AV0807/05 - 06/06ohne

* nur mit 1,2 Twinport 59 kW und 1,3 CDTI 51 kW

** je nach Karosserieform

08 = 3-türer
68 = 5-türer

Bekannte Sondermodelle in anderen EU/EG Ländern

Belgien

  • Edition Kim Clijsters (MY 2004,5)  

Großbritanien

  • Life (MY 2002,5)  
  • Active (MY 2003)  
  • Exclusive (MY 2004,5)  
  • Energy (MY 2004,5)
  • Breeze (MY 2005,5)

Polster

Ausstattung Code Zeitraum Bild
Comfort
Selection Comfort

(Komfortsitze)

XXHR

10/00 - 10/01

Stoff Canyon, Grau/
Stoff Elba, Grau

GSi
Sport

(Sportsitze)

XXHS

10/00 - 06/01

Stoff Paradies, Schwarz/
Stoff Elba, Schwarz

Elegance

(Komfortsitze)

XXHT

10/00 - 06/03

Stoff Arena, Beige/
Stoff Wagner, Beige
Elegance

(Komfortsitze)
XXHU10/00 - 10/01Stoff Arena, Grau/
Stoff Wagner, Grau
Corsa
Selection

(Komfortstitze)
XXII10/00 - 10/01Stoff Klimt, Grau/
Stoff Elba, Grau
Comfort
Selection Comfort

(Komfortsitze)
XXIU10/00 - 10/01Stoff Canyon, Blau/
Stoff Elba, Blau
Comfort
Selection Comfort

(Komfortsitze)
XXIV10/00 - 10/01Stoff Canyon, Rot/
Stoff Elba, Rot
GSi
Sport

(Sportsitze)
XXKA10/00 - 10/01Stoff Censor, Grau/
Stoff Elba, Grau
Cosmo

(Komfortsitze)
XXLF
07/03 - 06/05Stoff Onishi, Stahlgrau/
Stoff Elba, Stahlgrau
Cool optional (bis 11/04)
Corsa optional (07/04 bis 11/04)
Cosmo optional
ECO optional (ab 07/04)
Edition optional
Edition mit TomTom GO optional
Elegance optional
Enjoy optional
GSi optional
Sport optional
Sportsline Version 2 optional

(Sportsitze)
XXLH12/02 - 06/06Leder Mondial, Anthrazit
Cosmo

(Komfortsitze)
XXLL07/03 - 06/05Stoff Onishi, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Elegance

(Komfortsitze)
XXMI11/01 - 06/03Stoff Arena, Anthrazit/
Stoff Wagner, Anthrazit
Black & Silver
GSi (bis 06/02)
Sport
Sportsline Version 1/Version 2

(Sportsitze)
XXNQ11/01 - 06/04Stoff Censor, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Sport

(Sportsitze)
XXNR07/04 - 11/04Stoff Censor, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Elegance
Fresh
Njoy (12/2002)

(Komfortsitze)
XXOA11/01 - 12/02
Stoff Piazza, Schwarz/
Stoff Malta, Schwarz
Elegance
Fresh
Njoy (12/2002)

(Komfortsitze)
XXOC11/01 - 12/02
Stoff Piazza, Rot/
Stoff Malta, Rot
Elegance
Fresh
Njoy (12/2002)

(Komfortsitze)
XXOD11/01 - 12/02
Stoff Piazza, Blau/
Stoff Malta, Blau
Corsa
Eco

(Komfortsitze)
XXOJ11/01 - 12/02Stoff New Orleans, Schwarz/
Stoff Elba, Schwarz
Blue & Silver optional
Cool optional (ab 11/04)
Corsa optional (07/04 - 11/04)
Cosmo optional
ECO optional (ab 07/04)
Edition optional1
Edition mit TomTom GO optional
Elegance optional
Enjoy optional (bis 06/04)
GSi optional
Sport optional

(Sportsitze)
XXOW12/02 - 06/06Leder Mondial, Blau
Edition
Edition mit TomTom GO
Enjoy

(Komfortsitze)
XXPH07/04 - 09/05
Stoff Piazza, Blau/
Stoff Elba, Anthrazit
Edition
Edition mit TomTom GO
Enjoy

(Komfortsitze)
XXPI07/04 - 09/05Stoff Piazza, Rot/
Stoff Elba, Anthrazit
Edition
Edition mit TomTom GO
Enjoy
NJoy

(Komfortsitze)
XXPV01/03 - 09/05
Stoff Piazza, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Blue&Silver
Enjoy
Njoy

(Komfortsitze)
XXPW01/03 - 06/04
Stoff Piazza, Blau/
Stoff Elba, Anthrazit
Enjoy
Njoy

(Komfortsitze)
XXPX01/03 - 06/04Stoff Piazza, Rot/
Stoff Elba, Anthrazit
Cool
Corsa
ECO
Van

(Komfortsitze)
XXQB07/04 - 06/06Stoff New Orleans, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Corsa
ECO

(Komfortsitze)
XXQC01/03 - 06/04Stoff New Orleans, Anthrazit/
Stoff Malta, Anthrazit
Enjoy mit Enjoy-Design-Paket
Njoy (bis 11/02)
Njoy mit Design-Paket (ab 12/02)

(Komfortsitze)
XXQG07/02 - 06/04
Stoff Points, Anthrazit/
Stoff Malta, Anthrazit
Enjoy mit Enjoy-Design-Paket
Njoy (bis 11/02)
Njoy mit Design-Paket (ab 12/02)

(Komfortsitze)
XXQH07/02 - 06/04 Stoff Points, Blau/
Stoff Malta, Blau
Enjoy mit Enjoy-Design-Paket
Njoy (bis 11/02)
Njoy mit Design-Paket (ab 12/02)

(Komfortsitze)
XXQI07/02 - 06/04
Stoff Points, Orange/
Stoff Malta, Orange
GSi
Sport (ab 12/04)

(Sportsitze)
XXQR07/02 - 09/05Stoff Duke, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Enjoy mit Enjoy-Design-Paket

(Komfortsitze)
XXRC07/04 - 11/04
Stoff Points, Blau/
Stoff Elba, Blau
Enjoy mit Enjoy-Design-Paket

(Komfortsitze)
XXRD07/04 - 11/04Stoff Points, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Cosmo optional
Edition optional
Edition mit TomTom GO optional
Enjoy optional
Sport optional

(Sportsitze)
XXTA04/04 - 06/06Stoff Splice, Silber/
Leder Mondial, Anthrazit
Enjoy mit Style-Paket

(Komfortsitze)
XXTM03/04 - 11/04
Stoff Athens, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Enjoy mit Style-Paket

(Komfortsitze)
XXTN03/04 - 11/04Stoff Athens, Blau/
Stoff Elba, Anthrazit
Edition

(Komfortsitze)
XXVH10/05 - 06/06
Stoff Twist, Anthrazit/
Stoff Elba, Anthrazit
Edition

(Komfortsitze)
XXVK10/05 - 06/06Stoff Twist, Ultrablau/
Stoff Elba, Anthrazit

Farben

Name

Code Zeitraum Bild
Starsilber II (M) 147 / 83U
10/00 - 06/01

Starsilber III (M) 157 / 2AU
07/01 - 06/06

Lichtsilber (M) 163 / 4AU
07/02 - 06/06

Flieder (M) 166 / 4OU
07/04 - 06/06

Metro (M) 168 / 4XU
09/05 - 06/06

Misty Morning (M) 169 / 3NU
07/05 - 06/06

Aruba Blau (M) 20A / 20U
10/00 - 06/04

Schwarz II (U) 20C / 90U
10/00 - 06/02

Nocturnoblau (ME) 20H / 36U
10/00 - 06/02

Petrolblau (M) 20M / 77U
10/00 - 06/02

Breezeblau (M) 20N / 80U
10/00 - 06/04
Saphirschwarz (ME) 20R / 2HU
07/02 - 06/06
Skarabäusgrün (ME) 20U / 3BU
07/03 - 06/05

Royalblau (U) 20Z / 4DU
07/02 - 06/04

Ultrablau (ME) 21B / 4CU 07/02 - 06/06

Atlantisblau (U) 21G / 1LU
07/04 - 06/06

Olympiablau (ME) 21K / 1UU
04/04 - 06/05

Bossa Nova (U) 21Q / 2SU
07/05 - 06/06

Purple Spell (ME) 21R / 3PU
07/05 - 06/06

Kryptongrün (ME) 380 / 42U
10/00 - 06/02

Fiftiesgrün (U) 386 / 86U
10/00 - 06/02

Jadegrün (ME) 387 / 3GU 07/02 - 12/03

Spacegrün (M) 388 / 69U
10/00 - 06/02

Mintsilber (M) 397 / 3QU
11/01 - 06/05

Maisgelb (U) 40A / 88U
10/00 - 06/01

Nepalgelb (ME) 40D / 3HU
07/01 - 06/02
Aztekengold II (M) 40E / 4KU
07/02 - 06/05
Yellow Punch (U) 40K / 1KU
07/04 - 06/06
Casablanca Weiß (U) 474 / 10U
10/00 - 06/06
Granatapfel Rot (M) 50C / 2GU
07/05 - 06/06

Magmarot (B) 547 / 79U
10/00 - 06/06

Tizianrot (U) 573 / 4IU
07/02 - 06/05
Cityrot (M) 591 / 67U
10/00 - 06/02

Barolorot (ME) 592 / 70U
10/00 - 06/01

Rubensrot (ME) 594 / 3IU
07/01 - 06/05

U = Uni Lack
B = Brilliant Lack
M = Zweichschicht Metallic Lack
ME = Zweichschicht MetallicEffekt Lack

 

Felgen

Bezeichnung Code Größe ET Lochkreis Bild
Stahlfelge 5J x 13 mit Abdeckung
im 7-Speichen-Design
auf 155/80 R 13
N71 5J x 13 xx 4 x 100
Stahlfelge 5J x 14 mit Abdeckung
im 7-Speichen-Design
auf 175/65 R 14
PW05,5J x 14xx4 x 100
Stahlfelge 5J x 14 mit Abdeckung
im 7-Speichen-Design
auf 175/65 R 14
PW0
&
W2X
5,5J x 14
xx4 x 100

Stahlfelge 5J x 14 mit Abdeckung
im 14-Speichen-Design
auf 175/65 R 14
PW0
&
W2Y
5,5J x 14
xx
4 x 100

Stahlfelge 5J x 14 mit Abdeckung
im 10-Speichen-Design
auf 175/65 R 14
PW0
&
W2F
5,5J x 14
xx
4 x 100

Stahlfelge 6J x 15 mit Abdeckung
im 7-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
PG1 & PD3
6J x 15

4 x 100

Stahlfelge 6J x 15 mit Abdeckung
im 14-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
PG1 & W2Y
6J x 15

4 x 100

Stahlfelge 6J x 15 mit Abdeckung
im 9-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
PG1 & NQ2
6J x 15

5 x 110

Alufelge 5,5J x 14 
im 5-Flach-Speichen-Design
auf 175/65 R 14
PE5
5,5J x 14 

4 x 100

Alufelge 5,5J x 14
im Dreikant-Speichen-Design
auf 175/65 R 14
PE4
5,5J x 14 

4 x 100

Alufelge 6J x 15
im 7-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
QE7
6J x 15

4 x 100

Alufelge 6J x 15
im 10-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
PH5
6J x 15

4 x 100

Alufelge 6J x 15
im 7-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
QP7
6J x 15

4 x 100

Alufelge 6J x 15
im 7-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
PGD
6J x 15

5 x 110

Alufelge 6J x 15
im 5-Trapezspeichen-Design
auf 185/55 R 15
PFX
6J x 15

4 x 100
5 x 110

Alufelge 6J x 15
im 7-Speichen-Design
auf 185/55 R 15
QU4
6J x 15

4 x 100
5 x 110

Alufelge 6J x 15
im 7-Doppelspeichen-Design
auf 185/55 R 15
QL06J x 15

4 x 100
5 x 110

Alufelge 6J x 16 Irmscher 
im 5-Speichen-Softstar Design
auf 195/45 R 16

6J x 16

4 x 100

Alufelge 6J x 16 
im 5-Speichen-Design
auf 195/45 R 16
QP5
6J x 16

4 x 100

Alufelge 6J x 16 
im 5-Speichen-Design
auf 195/45 R 16
NZ06J x 16

5 x 110

Alufelge 6J x 16 
im 9-Speichen-Design
auf 195/45 R 16
QP0
6J x 16

4 x 100
5 x 110

Alufelge 7J x 17
im 13-Speichen-Design
auf 205/40 R 17
Q36
7J x 17

4 x 100
5 x 110