Nachrüstung eines Bordcomputers (BC) bzw. CheckControll (CC)

Klickt hier auf das jeweilige Fahrzeug unter den Fotos


         

          
     VECTRA C / SIGNUM                                               CORSA D

Es gibt die Möglichkeit, beim einigen Modellen den BC und das Checkcontroll nachzurüsten.

Dazu allerdings hier erstmal meine persönliche Meinung vorab:

Opel kann solche Feature`s nur entwicklen und weiter verbessern, wenn die Käufer diese auch kaufen.
Damit meine ich nicht Nachrüsten, sondern ab Werk bestellen.
Diese Nachrüstungsmöglichkeiten, die ich hier poste, dienen nicht dazu, die Kosten für so ein Feature zu sparen bzw. zu senken, sondern
ausschliesslich für die Leute, die ein gebrauchtes Fahrzeug gekauft haben, welches diese Ausstattung nicht enthalten hatte !!

Weiterhin sollte man bedenken, das die ab Werk verbauten Dinge zu 100% kompatibel zum Auto sind, Nachrüstungen allerdings immer
mit viel Aufwand vebunden sind und auch nicht immer 100% Funktionssicherheit gewährleisten.





______________________________________________________________________________________________________________________________

VECTRA C / SIGNUM


Zuerst einmal unterscheiden wir die Modelljahre der Fahrzeuge !
Wenn Ihr nicht wisst, welches Modelljahr (MY) ihr habt, nehmt Eure Fahrgestellnummer zur Hand und schaut erst einmal hier nach.


 
Hier geht es zur Anleitung Nachrüstung BC bis MY 2004,5
           
(für Fachleute: bis MY2004,5 - für Laien: Es gibt halbe MY, die aber nicht aus der Fahrgstellnummer ersichtlich sind)

 Hier zur Anleitung Nachrüstung BC MY 2005

 Hier zur Anleitung Nachrüstung Checkcontroll für alle Modelljahre bis 2005

Die Nachrüstung des BC und des Checkcontrolles ab MY06 soll nach meinen Informationen nicht mehr möglich sein.
(Breakpoint ist ca Produktionsdatum November 2005, also die allersten vom MY06 gehen dann nach der Anleitung vom MY05.)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Anleitung Nchrüstung BC bis MY 2004,5


Was zeigt mir der BC mehr an, als die serienmäßig Anzeige ?

Also generell wird die Uhrzeit, das Datum, der Radiosender und die Aussentemeratur angezeigt. Der BC zeigt zusätzlich an, die Reichweite die noch
mit dem Sprit gefahren werden kann, der Absolutverbrauch, der Durchschnittsverbrauch, den momentanen Verbrauch, die Durchschnittsgeschwindigkeit,
und die gefahrene Wegstrecke.

Wichtig ist:

1.)
Gilt für Radio CDR2005 und CCR2006:

Es muss ein BC Hebel vorhanden sein. Der BC wird über den rechten Lenkstockhebel gesteuert
(Das ist der Hebel, womit auch der Scheibenwischerbetätigt wird.)
Im Hebel gibt es Wipptasten. Sollte dieser fehlen, kann man den Hebel auch tauschen.
Wie der Tausch geht, siehe unter der Rubrik "GRA einbauen" nach. (Es ist dannnatürlich der rechte und nicht der linke Hebel *grins*)
Katalognr. lautet für für GTS, Signum und Caravan 12 41 087 (Kennung DK) und für Limousine 12 41 110 (Kennung DL).
Vor der Bestellung Katalognr. beim FOH nochmals checken lassen. Übernehme keine Garantie für die korrekte Nennung !
Hier noch ein Bild vom Hebel:
                                          

1.) Gilt für Radio CCRT2008, NCDC2013, NCDC2015:

Hier ist kein BC Hebel vorhanden, sondern die BC Taste sitzt mit im Radio drin. Über diese Taste ist der BC zu aktivieren, gesteuert wird er über die
Lenkradschaltung oder das Radio.

2.) Gilt für Radio CDR2005 und CCR2006:

Es muss mindestens das GID (Grafik Info Display) vorhanden sein (ist Serie drin bei Klimaautomatik oder ab CCRT2008).
Serienmäßig ist nur ein TID (Triple Info Display) verbaut. Dieses reicht nicht, da es nur Uhrzeit, Datum und Radiosender anzeigt und nicht
erweiterungsfähig ist. Das TID erkennt man daran, das 2/3 des Displays mit Kunstoff verdeckt sind, ein GID sieht so aus

                                                                

3.) Dann zum FOH fahren (am besten mit Car Pass bewaffnet!!) und mit dem Tech 2 über die Menüpunkte -> Fahrzeugdiagnose -> Modell ->
BJ -> Fahrzeug -> Programmierung -> Infotainmetn -> GID-Programmierung ... Codeindex nach folgender Tabelle ändern


Die Tabelle wurde freundlicherweise vom MT-User @rallyedriver zur Verfügung gestellt 

Displayart

Modell

Motor

Software Freeze Datum *1)

LED Konfiguration *2)

Zuheizer *3)

bisher eingetragener Code Indes

Neuer Code Index

GID

F68 / F69

alle

bis 20.04.04

nicht relevant

ohne

001

002

mit

001

003

nach 23.09.04

Superhelle LED

ohne

001

002

mit

001

003

Standart LED

ohne

010

011

mit

010

012

F35 / F48

Benziner

bis 20.04.04

nicht relevant

ohne

007

008

mit

007

009

nach 23.09.04

Superhelle LED

ohne

007

008

mit

007

009

Standart LED

ohne

016

017

mit

016

018

Diesel

bis 20.04.04

nicht relevant

ohne

004

005

mit

004

006

nach 23.09.04

Superhelle LED

ohne

004

005

mit

005

006

Standart LED

ohne

013

014

mit

013

015

CID

F68 / F69

alle

bis 20.04.04

nicht relevant

ohne

001

002

mit

001

003

nach 23.09.04

ohne

010

011

mit

010

012

F35 / F48

Benziner

bis 20.04.04

nicht relevant

ohne

007

008

mit

007

009

nach 23.09.04

ohne

016

017

mit

016

018

Diesel

bis 20.04.04

nicht relevant

ohne

004

005

mit

004

006

nach 23.09.04

ohne

013

014

mit

013

015


*1) Das Software Freeze Date wird auf dem Tech2 unter dme Menüpunkt "Zusätzliche Funktionen" angezeigt
*2) Die LED Konfiguration wird vom Tech2 während des Code Index Programmierung angezeigt
*3) Zuheizer = Vorstufe zur Standheizung - heizt während der Kaltlaufphase zusätzlich den Motor

Displayart

Modell

Motor

Teilenr.

bisher eingetragener Code Indes

Neuer Code Index

BID

F68 / F69

alle

24461294

001

002

13208184

007

008

F35 / F48

Benziner

24461294

005

006

13208184

011

012

Diesel

24461294

003

004

13208184

009

010


den BC freischalten.

       
ACHTUNG !! (alle Angaben ohne Gewähr - daher den Zuheizer z.B. gleich nach Aktivierung testen !!)


Dann noch in der Variantenkonfiguration die Checkkontrolle (Scheibenwasser, Reifendruckkontrolle usw) deaktivieren und dann sollte der BC
funktionieren.



Anleitung Nachrüstung BC MY 2005


Was zeigt mir der BC mehr an, als die serienmäßig Anzeige ?

Also generell wird die Uhrzeit, das Datum, der Radiosender und die Aussentemeratur angezeigt. Der BC zeigt zusätzliche Informationen an.
(z.B. Reichweite die noch mit dem Sprit gefahren werden kann, der Absolutverbrauch, der Durchschnittsverbrauch, den momentanen Verbrauch, die
Durchschnittsgeschwindigkeit, die gefahrene Wegstrecke.)
Entgegen dem BC bei den MY bis 2004,5 ist der BC ab MY2005 anders aufgebaut. Er unterscheidet sich in BC1, BC2 und Timer.
Bei BC1 werden einige der o.g. Daten angezeigt, bei BC2 die anderen. Der Timer ist eine Art Stoppuhr, die es bis MY2004,5 gar nicht gab.

Weiterin benötigt man den BC Hebel wie bis zum MY2004,5 hier nicht, da der BC durch die "BC" Taste am Radio aktiviert wird und die Steuerung
über die Lenkradfernbedienung läuft.

Wichtig ist:

1.) Es muss mindestens ein Radio ab Werk verbaut sein, da sonst kein geeignetes Display vorhanden ist.
    Ohne Radio ist nur ein TID
(Triple Info Display) verbaut. Damit geht die Freischaltung des BC nicht.

   Beim Radio
CD30 / CD 30 MP ist ein BID (Board Info Display) verbaut.
   Ab dem Radio CDC40 ist ein GID (Graphic Info Display) oder ein CID (Color Info Display) z.B. bei Navi mit Karte verbaut.
   Bei Klimaautomatic ist generell min. das GID verbaut.
   Mit diesen Displays klappt die Freischaltung.

2.) Bei der Nachträglichen Freischaltung kann es sein, das gewisse Anzeigen (die oben als Beispiele genannt sind) nicht aktiviert werden können.
     Warum dies so ist, habe ich derzeit noch nicht genau rausfinden können.

3.) Wenn man einen FOH gefunden hat, der die Freischaltung durchführt, ist wie folgt vorzugehen:

   a) Mit Car Pass bewaffnen (wegen dem Sicherheitscode 4-stellig) und zum FOH fahren.
   b) mit dem Tech 2 über die Menüpunkte "BJ -> Fahrzeug -> Programmierung -> Infotainmetn -> den Punkt "Bordcomputer" auf vorhanden setzten
   c) mit dem Tech 2 über die Menüpunkte "BJ -> Fahrzeug -> Programmierung -> Infotainmetn -> GID-Programmierung " die Programmierung aufrufen
       und den jeweiligen Code-Index ändern (je nach Ausstattung versteht sich)

             Codeindex Tabelle siehe oben (Anleitung wie bis MY05)

             
 ACHTUNG !! (alle Angaben ohne Gewähr - daher den Zuheizer z.B. gleich nach Aktivierung testen !!)

Dann noch in der Variantenkonfiguration die Checkkontrolle (Scheibenwasser, Reifendruckkontrolle usw) deaktivieren und dann sollte der BC
funktionieren und fortan folgende Anzeige im Display vorhanden sein:

                                                                



Anleitung Nachrüstung CC alle Modelljahre bis 05


Was hat es nun mit dem Checkcontroll auf sich ?

Wenn man den BC ab Werk bestellt, ist gleichzeitig das Checkcotroll mit verbaut. Das Checkcontroll zeigt bei Fehlermeldungen den Klartext im GID an.
(z.B. Waschwasser ist leer). Hat man das Checkcontroll nicht, gibt es nur bei wichtigen Infos (z.B. zu niedriger Ölstand) eine Warnleuchte im
Drehzahlmesserdisplay an. Dieses ist immer serienmäßig verbaut.

Es gibt nun die Möglichkeit, bei einigen Modellen, im Zuge der BC Nachrüstung auch das Checkcontroll mit nachzurüsten.
Dazu ist zu prüfen, ob das Kabel für den WischWaschSensor bereits mit verbaut wurde. Im Radkasten vorn links (Fahrerseite) sind die Schrauben
zu lösen und die schwarze Abdeckung (Genderliner) beiseite zu ziehen.
Dort befinden sich 3 Punkte: 1. optionaler Wischwaschsenor, 2. Wichwaschpumpe, 3. optionale Hochdruckpumpe SRA. Liegt das Kabel da noch rum
und ist nicht angeschlossen, so kann man den WischWaschbehälter (also der Behälter für das Wischwasser der Frontscheibe) austauschen.
Alten Behälter ohne Sensor raus, neuen mit Sensor rein, Kabel anschliessen - FERTIG.

NEU !! Ein Forumsmitglied hat mich darauf hingewiesen, das es auch möglich sein soll, den bisherhigen WischWasserbehälfter zu behalten und nur den
Sensor nachträglich einzubauen. Hierzu muss ein Loch in den WischWassserbehälter gebort werden und der Sensor nur nachträglich reingesteckt
werden. Den Preisunterschied zwischen kpl. austauschen und nur Sensor nachrüsten kenne ich leider nicht.
Die Artikelnummer für den Sensor lautet 123 84 01 Preis ca 20,00 EUR.; dazu noch die Dichtung Art.Nr. 123 88 21 Preis ca 1,50 EUR.

Nun kann man das Checkcontroll auch mit freischalten lassen (s.o. - dann halt nicht deaktivieren, sondern aktivieren)

Für alle die den Sensor selbst nachrüsten wollen, gibt es hier die Anleitung wie man am besten an den Behälter kommt.

1. Anleitung zur evtl. Demontage der Frontschürze (meine selbst aber, dies könnte enfallen)  

2. Anleitung zur Montage des Behälters  



Sollte das Kabel für den Wischwaschsensor dort nicht liegen, so gibt es wiederrum 3 Möglichkeiten:

1.) Die Einfache - Checkcontroll einfach nicht aktivieren lassen. Eine nachträgliche Verlegung des Kabels sprengt den Umfang der Umrüstung :(

2.) Die andere - Den Wischwaschsensor brücken und somit den Check hierfür überlisten.
    Dazu wie folgt vorgehen:
       Unterhalb des Motorraumelektronikmodules (kurz UEC), welches sich rechts neben der Batterie befindet, gibt es einen Stecker.
       In diesen wird auch das UEC eingesteckt. Der Stecker hat die Bezeichnung XE2.
       Hier ein Bild vom Stecker:
                                           

       In diesem Stecker muss der Pin 14 auf Masse gelegt werden, also den Pin mit dem Minuspol der Batterie verbinden oder besser, einfach
       an einen Massepunkt der Karosserie anschliessen. (z.B. neben dem UEC ist einer oder zwischen Federbein-Auswölbung und Batterie)
       Der Stecker sollte also "serienmäßig" kein Kabelabgang haben und somit ist keine Verbindung zum Wischwaschsensor gegeben.

3.) Die letzte - Das Kabel für den Wischwaschsensor nachträglich legen.
     Dazu wie folgt vorgehen:
     Wie Punkt 2 - halt nur jetzt das Kabel vom Wischwaschsensor auf die PIN 14 des Steckers legen und den Sensor natürlich einbauen.
     Dazu ist ein Loch in den Behälter zu bohren. Der Durchmesser der Bohrung beträgt 19mm.

     Die Anschlüsse an dem Sensor folgen nach beiliegenden Schema:

           

                                                    

       
Dann sollten auch die restlichen Funktionen des Checkcontrolls funktionieren.


HINWEIS: Leider kann ich keine Haftung oder Garantie übernehmen für evtl. auftretende Schäden, die Aufgrund dieser Anbauanleitung entstehend.
Diese Anbauanleitung ist ausschliesslich eine Notiz von mir. Es besteht leider keine Garantie dafür, das alles 100% so klappt, wie hier beschrieben.

 


______________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

CORSA D


wenn ein GID verbaut hast, dann geht es recht einfach. Zum FOH fahren und mit Tech2 ändern lassen:

- Fahrzeugdiagnose
- F5: Informationssystem
- DIS
- F5: Programmieren
- Progr. Varianten Konfiguration
- BC auf vorhanden setzten und Codeindex um einen erhöhen
- Punkt 9 Check Control -> auf Vorhanden setzen
- rechten Softkey drücken (Programmieren)

Fertig und schon sieht man mehr als nur die Stoppuhr




HINWEIS: Leider kann ich keine Haftung oder Garantie übernehmen für evtl. auftretende Schäden, die Aufgrund dieser Anbauanleitung entstehend.
Diese Anbauanleitung ist ausschliesslich eine Notiz von mir. Es besteht leider keine Garantie dafür, das alles 100% so klappt, wie hier beschrieben.