Park-Distance-Control nachrüsten



 

PDC für hinten

Beschrieben wird hier die Nachrüstung für einen Parkpilot hinten.

Grundlage bietet das Nachrüstset aus dem Opel Zubehör mit der Katalog-Nr. 1717002 / Teile-Nr. 13365681 welches nur für den Adam und Adam S (beides nur ohne FlexFix®-Heckfahrradträger und nicht Adam Rocks / Rocks S) zu verwenden ist.

4 Ultraschallsensoren in der Heckschürze sorgen für eine optimale Erkennung von Hindernissen. Sie aktivieren sich automatisch beim Einlegen des Rückwärtsganges bis zum stehenden Ton bei 300 mm Abstand zu einem Hindernis.

Einbauanleitung:
Zeit: ca 3,5 Std. - zur De-/Montage der Stoßstange ist eine zweite Person hilfreich
Kosten: Das Nachrüstset kostet ca 240 €, dazu kommen noch die Kosten für die Lackierung der Sensoren sowie evtl. Kleinteile (ca. 60 €)
Werkzeug: Torx-Schraubendreher, Kreuzschlitzschraubendreher, HSS Metallbohrer Ø 26mm, Stufenbohrer bis zu Ø 26mm, HSS Metallbohrer Ø 4mm, Akkubohrmaschine, Stromdieb, Kuttermesser, Grundierung oder Lackstift
Schwierigkeitsgrad: Mittel

Anbei das PDF Dokument für den Einbau mit Bildern (nur für Händlereinbau gedacht)
Für den Adam Bilder 149-168 ansehen:



1. Ausbau der Rückleuchten / Innenverkleidung
Die Abdeckungen links und rechts im Kofferraum sind heraus zu nehmen. Dazu einfach die beiden Plastiknasen entriegeln und die halbrunden Plastikeinsätze entfernen.
Die mittlere Kofferraumverkleidung, die in Höhe des Kofferraumschlosses ausgeklinkt ist, ebenfalls lösen und heraus nehmen. Sie ist durch 6 Befestigungsclips (siehe Bilder eingekreist) mit der Karosserie verbunden. Vorsichtig (evtl. mit einem Kunststoffkeil o.ä.) vom Boden aus die unteren Clips lösen, dann nach oben vorarbeiten.
Die Rückleuchten sind von innen mit einer langen Plastikverschraubung fixiert. Wenn man in die Aussparungen hinein schaut, kann man diese bereits sehen. Einfach ohne Werkzeug herausdrehen. Danach die Rückleuchten nach außen ziehen und dabei die runden Gummiauflagen (siehe Bilder unter Arbeitsschritt 5. - Pfeil mit Nr. 3), auf der die Heckraumklappe aufliegt, durch die Rückleuchten drücken.  

 

2. Demontage der Stoßstange.
In den hinteren Radkasten befinden sich jeweils 3 Torxschrauben, die zu entfernen sind. Darüber hinaus sind 2 Torxschrauben unterhalb der Stoßstange (mittig) sowie 2 Torxschrauben die unter der Nummernschilddämmung verborgen sind, heraus zu drehen.  Die Stößstange wird über jeweils 2 Nasen unterhalb der Rückleuchten  (Nasen durch herunterdrücken vorsichtig aushängen) sowie an den hinteren Kotflügeln gehalten.
Bevor die Stoßstange entfernt werden kann, ist der zentrale Stecker auf der Fahrerseite zu lösen.

 

3. PDC Sensoren in die Stoßstange einbauen
Entgegen dem ab Werk verfügbaren PDC System sind hier nur 4 Sensoren (statt ab Werk 6 Sensoren) verbaut. Daher NICHT die in der Stoßstange von innen gekennzeichneten Sensorenpunkte verwenden !! 2 Sensoren werden jeweils links und rechts von Nummernschild montiert, die anderen beiden Sensoren unterhalb der Rückfahrscheinwerfer / Nebelschlußleuchte (siehe auch Bild 152 in der PDF-Datei).

Zunächst die Punkte anzeichnen und mit einem 4mm Metallbohrer das mittige Loch vorbohren (von innen nach außen). Später mit dem 26mm Metallbohrer die Löcher für die Sensoren bohren (von außen nach innen). Nun können die äußeren Ringe (4 Stück 10 Grad Ringe mit der Teilenummer 0 263 006 101 - liegen dem Set bei) von außen eingesteckt werden. Die zusätzlichen Ringe, mit anderen Gradzahlen auch im Set liegen, kann man nicht benutzen. Diese sind für anderen Modelle zu verwenden z.B. Corsa D, Meriva B). Bitte darauf achten, das diese so montiert werden, dass die kleinen Nasen der Ringe für die äußeren Sensoren nach unten, für inneren Sensoren am Nummernschild nach oben zeigen (siehe auch Bild 154 in der PDF-Datei). Dies ist wichtig, da hiermit die leichte 10 Grad Erhöhung am Rand des Ringes in die richtige Richtung steht). 
Jetzt von innen die hinteren Sensorbefestigungen eindrehen, mit den äußeren Ringen fixieren und anschließend die Abstandsnasen zur Stoßstange hin festdrücken(siehe Bild 155). Die Sensorbefestigungen müssen so stehen, das der Sensor 90 Grad im rechten Winkel montiert werden kann (Bild 156)!! Sensoren in die Befestigungen einclipsen.



4. Steuerkabelsatz in den Innenraum verlegen
Der Steuerkabelsatz mit den 4 Sensoranschlüssen ist nun in den Innenraum zu verlegen, Hierzu gibt es bereits ein Durchgangsloch (siehe Bild unten - Pfeil mit Nr. 2) unterhalb der mittleren und äußeren Entlüftung (Beifahrerseite) am Heckboden. Es ist ab Werk mit einer Folie verschlossen. Diese abziehen und das Loch auf 26mm mit dem Stufenbohrer aufbohren. Anschließend die Metallkanten mit Grundierung und/oder Lackstift versiegeln. Nach dem trocknen kann nur der Stecker zum Steuergerät durchgeführt  und mit dem am Kabelsatz montieren Gummiverschluss verschlossen werden.
Der Kabelsatz wird an der inneren Heckraumwand auf die Fahrerseite verlegt.

5. Steuerkabel für Rückwärtsgang suchen
In dem Kabelbaum am zentralen Stecker, der unter 2. (Demontage der Stoßstange) von der Stoßstange abgezogen wurde, gibt es ein grün/weißen Kabel. (siehe Bild unten - Pfeil mit Nr. 1)  Diese gibt den Impuls für die Aktivierung des Rückwärtsganges. Das Kabel ausfindig machen (am besten im Innenraum unterhalb der Rückleuchten.



6. Steuerkabel verbinden und Steuergerät montieren
Das Kabel von den PDC-Sensoren hat einen zentralen Stecker, der in das Steuergerät gesteckt wird. Darüber hinaus sind 3 einzelne Kabel noch frei. 

  • Farbe Orange = keine Verwendung, isolieren und nicht benutzen
  • Farbe Grün/Weiß = keine Verwendung, isolieren und nicht benutzen
  • Farbe Grau = Kabel über eine Stromdieb mit dem grün/weißen Kabel auf dem Kabelbaum des zentralen Steckers (siehe unter 5.) mit dem Stromdieb verbinden

Lautsprecher für den akustischen Ton der PDC über ein weiteres beiliegende Kabel im Set mit dem Steuergerät verbinden. Massekabel über den Massepunkt am Fahrzeug verbinden (siehe Bild 160 in der PDF-Datei) und das Steuergerät sowie den Lautsprecher hinter der Verkleidung montieren (Bild 165).

7. Montage der Stoßstange, Rückleuchten und der Innenverkleidung
Die 4 einzelnen Stecker mit den Sensoren verbinden. Achtung, Stecker für Sensor Nr. 1 ist mit einer "1" beschriftet und ist mit dem äußeren Sensor auf der Beifahrerseite zu verbinden. Anschließend die anderen Sensoren mit den Steckern 2-4 verbinden (Kabellänge und Position der Stecker zeigt die Reihenfolge an). Nun die Stoßstange wieder am Fahrzeug montieren sowie die Innenraumverkleidungen befestigen.
Die Rückleuchten wieder in die Aussparungen stecken, dabei die Gummis für die Heckklappenauflage durchfädeln und von innen mit den Verschraubungen wieder befestigen.

8. Kalibrierung der Sensoren
Die Kalibrierung der hinteren Sensoren wird auf den Seiten 80 und 81 in der PDF Datei beschrieben.
Zunächst eine Fläche 4m Breite und 1m Höhe suchen (z.B. Wand). Im hinteren Umkreis sollten sich keine Personen oder Gegenstand befinden. Fahrzeug mittig Rückwärts vor die Wand fahren. Es ist ein regelmäßiger Piepton zu hören, der sich immer wiederholt. Beim Abstand von unter 150cm fängt der Piepton an sich mit Verringerung des Abstandes zur Fläche/Wand zu erhöhen bis ein dauerhafter Piepton hörbar ist. Jetzt den Abstand zwischen Wand und Fahrzeugende messen. Liegt dieser über 50cm Vorgang wiederholen. Liegt dieser zwischen 50cm und 65cm Rückwärtsgang herausnehmen, Handbremse festziehen und Motor ausschalten. Anschließend Zündschlüssel abziehen und Fahrertür öffnen. Jetzt Zündschlüssel wieder einstecken und Zündung einschalten. Anschließend den Rückwärtsgang einlegen. Es erfolgen dreimal Klangleitertöne (von tief bis hoch) über ca. 45sec hinweg. Im Anschluss ein gleichbleibender Ton mit ganz kurzen Unterbrechungen. Nun Zündung ausschalten.
Zum Speichern der Kalibrierung ist nun das weiße Kabel, welches über den Kabelsatz am Steuergerät in einer kleiner Schleife mit angeschlossen wurde (direkt am Stecker) zu durchtrennen.

Der Einbau ist damit abgeschlossen.



Hinweis:
Für den Adam Rocks / Rocks S ist das Set hinten mit der Katalog-Nr. 1717047 / Teile-Nr. 13437253 zu verwenden.  Diese ist nicht Bestandteil der o.g. Ausführung:
Anbei die Händlereinbaubeschreibung:

PDC für vorn

Es besteht auch die Möglichkeit, das PDC für vorn zu montieren.

Dazu werden 4 Ultraschallsensoren im vorderen Stoßfänger montiert. Das System aktiviert sich automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgangs, kann optional beim Vorwärtseinparken über einen Schalter am Armaturenbrett aktiviert werden. Die Entfernungsanzeige erfolgt über ein akustisches Signal.

Der Parkpilot für vorn kann aber nur in Verbindung mit dem Parkpilot für hinten montiert werden und ist nicht in Verbindung mit einem ab Werk installierten Parkpiloten nutzbar. 

ADAM und ADAM S
Katalog-Nr. 17 17 003/ Teilenummer 13365682
Anbei das PDF Dokument für den Händlereinbau. Da selbst das System nicht verbaut wurde, erfolgt keine Einbauanleitung.



ADAM ROCKS und ADAM ROCKS S
Katalog-Nr. 17 17 046 / Teilenummer 13437251
Anbei das PDF Dokument für den Händlereinbau. Da selbst das System nicht verbaut wurde, erfolgt keine Einbauanleitung.